Archiv der Kategorie: live

live and direct

hangout zu blogging für makler oder einmal zurück in die zukunft (video)

es ist schon wieder ein wenig zeit ins land gegangen. das gefühl, das die zeit imaginär an einem vorbeizieht und ein wenig gehässig den hut lüftet, es beschleicht mich dieser tage wieder.

aber vielleicht ist es auch einfach nur eine frage des moments. zu spät ist es ja nie, aber es gibt augenblicke, da weiß man, was zu tun ist.

zwei videogespräche zwischen gestern, heute und zukunft

die beiden nachfolgenden video-gespräche wurden in den letzten wochen aufgenommen.

warum sollten makler eigentlich bloggen? gute frage, die immobilienscout24 da gestellt hat.

andererseits: warum sollen sie es nicht?

nachweislich informieren sich immer mehr menschen online, bevor sie einen kauf abschließen.

deshalb haben wir, christiane ehmann  und roland kampmeyer, uns zusammengesetzt und darüber diskutiert, was man tun kann, wenn man eine immobilienmakler ist.

und hey, die meisten haben keine +500 mitarbeiter, sondern 2-10. es handelt sich also um sogenannte KMUs.

du bekommst eine anfrage für ein video-interview von michael kleina, sagst ja und heraus kommen runde 22 minuten.

sie gehen von meinem werdegang über die eigene krisen bis hin zu tipps für krisengeplagte.

das gespräch und sein verlauf waren improvisiert, was heißt: es gab keinen plan, wie wir es führen werden.

ich sprach über Situationen, die 4-5 Jahre zurückliegen, über Situationen, an die ich lange nicht mehr gedacht habe.

ich danke an dieser stelle einem menschen, der mir damals beistand. und heute? wir stehen lose in kontakt, aber immer, wenn wir miteinander sprechen, ist es für mich wie ein heimspiel.

dieser blogger, der aus seiner erfahrung heraus wußte, mir zu helfen, ist mir seitdem ein vorbild.

vorbild hört sich immer so formell an. aber zwei dinge nehme ich seit damals mit auf meinen weg:

wissen teilen macht mehr sinn, als es für sich zu behalten. und: in kategorien wie konkurrenz zu denken, bringt dich nicht vorwärts.

souveränität und vertrauen in die eigene kraft bringen dich zu deinen zielen!

About Johannes Lenz

social webzopf, #corporate #social #communications @starcomgermany & @akom360 and fan of #werder

blogger relations: gothaer lädt zum blogger-event

Areal um die Donnersberger Brücke #g2k #gothaer

wenn eine versicherung wie die gothaer zum blogger-event lädt, dann horcht man auf. oder man lässt es. bei mir war ersteres der Fall. was ist schon spannender als eine versicherung? so ziemlich alles, werden viele jetzt denken, ich eingeschlossen. und ich denke es immer noch. aber eine versicherung, die explizit den kontakt mit bloggern sucht, das ist dann schon eine andere nummer.

genauso wie die location: die gothaer lud vor zweieinhalb wochen in die design living offices. das ganze areal hat mit versicherung so viel zu tun wie ich mit versicherungen am hut habe. nichts. gut, klar, ich bin versichert. wie ich erfuhr, hat der durchschnittliche deutsche sondern sechs und mehr versicherungen abgeschlossen. ob er sie alle benötigt, steht auf einem ganz anderen anderen Blatt.

blogger relations: gothaer lädt zum blogger-event weiterlesen

About Johannes Lenz

social webzopf, #corporate #social #communications @starcomgermany & @akom360 and fan of #werder

plan b in münchen: tourauftakt mit maß

plan b in münchen 2012
plan b zum tourauftakt in münchen 2012 – hier frontmann johnny häusler

wie die zeit verfliegt. es kommt mir vor als wäre es gestern abend gewesen, als plan b mit johnny häusler am mike „dancing propaganda“ zum tourauftakt in münchen anstimmten.

ja klar, es sind schon fast zwei monate seit diesem abend vergangen und die 2012er „coming back for more„-tour rum. man darf gespannt sein, was die plan b mannen 2013 auf die bein stellen. immerhin haben sie neue songs angekündigt…

mir war und ist es ein bedürfnis, nicht nur hier in meinem kleinen blog mal wieder etwas zu schreiben, sondern euch auch an meinen gedanken zu plan b teilhaben zu lassen.

its only rock `n`roll but i like it!

da kommst du abends in die passage vor dem 59:1, eine gute idee zu früh vor dem konzert. und wer fängt da bei einer ziggi an neben einem die jüngsten meldungen auf dem smartphone zu checken? johnny häusler.

ich dachte ja, er müßte proben, sich abstimmen usw., was man halt so macht, wenn gleich die tour beginnt und man seit jahren nicht mehr auf der bühne stand. zumal nicht in dieser neuformierten runde. und was sagt johnny? schön dass ihr da seid, aber bevor ihr euch ne erkältung holt, geht noch mal einen trinken um die ecke.

gemacht getan. wir waren übrigens im corleone, einer kleinen feinen bar, in welcher ein liedermacher mit seiner gitarre nachdenkliche herbstsongs aufspielte. ein wenig schräg aber mit herzblut. und so wurden aus einem hellen gleich mal zwei helle. schließlich war es lustig und warm.

johnny und die seinen waren denn auch schon ordentlich am spielen, als wir eintrafen und mich eine stimmung in ihren bann zog, die irgendwie so mischung zwischen „geile zeit damals“ und „ehrlicher rock `n`roll“ war. johnny gab am mike während der 2 Stunden alles und klar, immer wieder konnte man hören, wie es in seiner stimme kratzte und sie kurz vor dem anschlag ankam, was aber dem sound keinen abbruch tat. im gegenteil: es war ehrlich und hingebungsvoll, was die jungs da aufgespielt und gezeigt haben! leidenschaftlicher rock `n`roll pur, unterbrochen immer mal wieder mit kleinen einblicken von johnny, wie das damals war mit henry rollins oder  ihren gigs in den usa.

insgesamt werden wir plusminus 100 leute gewesen sein. eine angenehme menge, in welcher man platz zum dancen hatte, zum andächtigen gedankenschweifen oder einfach nur zum schwitzen, wenn man vergessen hatte, die joppen auszuziehen oder weil man dazu zu faul war.

und dann war schluss. alle hits gespielt. ende. stimme kratzig. die jungs offensichtlich zufrieden. die smartphones wurden eingesteckt, updates auf facebook, instagram & co. waren gemacht. also, raus auf eine ziggi vor die tür eben wieder in diese passage, die so sehr an die 70er erinnert und an deren ende man eher ein kleines kino erwartet als einen livecub.

die tür geht auf und wieder steht johnny da. mitten unter uns. zufrieden schaut er aus. schmal ist er. einwenig verschwitzt. bei einem bier und ne ziggi freut er sich, dass wir kamen und erzählt, wie das ist, wenn man sich die rechte an den songs zurückholen muss, wie das mit dem booking ausschaut oder wie es kam, dass hornbach beim studiobau behilflich war.

ein wunderbarer abend neigte sich dem ende. in der s-bahn lachten wir, summten dancing propaganda, freuten uns über die neuerworbene plan b stofftasche in schwarz mit weißem aufdruck und ärgerten uns, johnny nicht wenigstens ein kleines autogramm mit foto abgerungen zu haben.

aber gut, das werde ich dann bei der diesjährigen re:publica 13 nachholen 😉 ich bin gespannt, wie es mitf plan b weitergeht. solltet ihr mal die chance für tickets haben, holt sie euch, denn es wird ein schöner abend!

garantiert 🙂

Noch eines: daniel war so gut und organisierte für uns die tickets. Mercie dafür!

About Johannes Lenz

social webzopf, #corporate #social #communications @starcomgermany & @akom360 and fan of #werder