Schlagwort-Archive: Dialog

huffington post deutschland: fragen für den ersten bloggger-dialog

Huffington Post
Huffington Post Deutschland Logo via Facebook Page – siehe http://on.fb.me/1cmquic

heute findet der erste blogger-dialog der huffington post deutschland statt. leider kann ich daran nicht teilnehmen. aber vorhin setzte karsten lohmeyer folgenden tweet ab:

— karsten lohmeyer (@lousypennies) december 10, 2013

und da ich ein paar fragen an die huffington post deutschland habe, nachdem ich inzwischen auch einen artikel dort veröffentlicht habe, will ich sie auf diesem Weg Karsten mitgeben 😉

fragen an die huffington post deutschland

  • warum twittert und facebooked die huffington post deutschland nicht nutzerzentrierter, sprich, teilt nutzer-content oder retweetet, faved oder antwortet auf erwähnungen auch auf twitter?
  • wie steht es um den traffic der huffington post deutschland? bisher wurden keine zahlen veröffentlicht… lediglich die von similarweb und die waren ja nicht so dolle..
  • wie steht und sieht sich die huffington post deutschland im Vergleich zu ihrem wettbewerb (zugkräftige online-medien wie spiegel online & co. da)?
  • bisher fand keine blogger-betreuung statt, was es aber vielleicht auch nicht braucht, weil das backend des cms einfach in der bedienung ist. trotzdem: wie wäre ein monatlicher info-newsletter zu neuesten entwicklungen rundum huffington post deutschland für teilnehmenden blogger oder aber die gezielte vorabinformation der blogger zu bestimmten themen?
  • wie schaut es mit den einnahmen durch werbung für die huffington post deutschland aus?
  • was ist das Besondere am cms und wie genau funktioniert es, etwa was die priorisierung von artikeln betrifft?
  • warum genau haben andere verlage das angebot der koop mit der huffington post (deutschland) abgelehnt?
  • warum können im backend keine fotos hochgeladen werden?
  • warum unterstützt die huffington post deutschland nicht konsequent alle blogger bei der distribution ihres contents via facebook, twitter & co.?

Das wäre es erstmal. Bin gespannt auf die Antworten 🙂

About Johannes Lenz

social webzopf, #corporate #social #communications @starcomgermany & @akom360 and fan of #werder

foursquare in den usa

nachdem ich letzten donnerstag drüben auf posterous ein bisschen was zu foursquare und seinem einfluss auf uns schrieb, kam ich via facebook mit @muellermm darüber ins gespräch, der gerade in den usa ist. genauer gesagt weilt er in savannah im bundesstaat georgia. dort studiert er graphic design am savannah college of art and design (scad) und absolviert seinen master of fine arts.

ich kam mit marc via twitter in kontakt, als er seine bachelor-arbeit über personal branding schrieb. ich half ihm ein wenig, seine umfrage zum thema weiterzuverbreiten. wie er selber sagt, las er mal vor 4 oder 5 jahren zufällig im pr-blogger von klaus eck zum thema.

aber nun zu unserem facebook-dialog, in dessen verlauf marc seine bisherigen erfahrungen in den usa darstellt und die ich interessant finde…

marc: seit ich in den usa bin merke ich auch, wie ich viel mehr drauf achte, ob ein geschäft spezielle deals über foursquare anbietet.

ich: aha. kannst du mal bitte kurz deinen eindruck zum besten geben, wie und wo dir foursquare täglich begegnet? könnte mir vorstellen, dass das für den einen oder anderen unter uns interessant ist.

marc: hm, das ding ist, bisher habe ich relativ wenig konkrete specials gefunden wo es sich lohnen würde. auffällig ist, dass hier nicht wenig läden drauf hinweisen, dass sie bei foursquare präsent sind. ich würde schätzen, sie nutzen es also eher in dem sinne, dass die leute doch bitte allen erzählen sollen, dass sie dort sind. starbucks bot neulich zum jubiläum massiv rabatte und gutscheine für foursquare-checkins an. ich hätte ursprünglich deutlich mehr erwartet, was die beteiligung der leute angeht, zumal ich um mich herum den absoluten smartphone-boom erlebe. ich habe bisher noch keinen kennen gelernt, der kein smartphone hat. da würde es sich ja ohne ende lohnen, das mal zu pushen…

ich: das ist interessant. mhm. smartphone boom, aber ohne foursquare?

marc: ja, die meisten haben zwar smartphones, nutzen derartige möglichkeiten aber nicht. nichtmal wirklich viel mit emails wird gearbeitet. überwiegend ist es eher so ein „endlich kann ich unterwegs facebook checken“.

ich: ok. und twitter?

marc höchstens privat. wenn ich erzähle, wofür ich twitter nutze, werde ich auch immer eher merkwürdig angeschaut. „das macht doch so keinen spaß“.

ich: und das alles im mutterland von facebook, twitter und foursquare… erstaunlich.

marc: foursquare ist halt noch nicht vollends im mainstream, denke ich. twitter nutzt halt jeder individuell, und nicht immer zwingend professionell.

ich: das ist mir schon klar, daß auch in amerika die beiden services nicht mainstream sind. aber dein eindruck erinnert mich irgendwie an deutscheland 😉

marc: ja, mich auch. bin auch verwundert drüber.

vielen dank marc für deinen kurzen persönlichen eindruck. ergo: amerika ist auch nicht weiter als deutscheland oder umgekehrt 😉

About Johannes Lenz

social webzopf, #corporate #social #communications @starcomgermany & @akom360 and fan of #werder

barcampruhr4 – ick freu mir!

mit der warm-up party morgen abend beginnt inoffiziell das offiziell von stefan evertz ausgerichtete  barcamp ruhr 4 (hashtag #bcruhr4). location ist das unperfekthaus in essen. ende ist am sonntag.

warum eigentlich teilnehmen?

ich werde vor ort das eine oder andere bekannte gesicht treffen, mich austauschen, neue gesichter kennenlernen, neues erfahren, diskutieren, ein wenig bloggen und twittern und letztlich schauen, ob und inwieweit ich input und inspiration für meine berufliche arbeit mitnehmen erhalte. klar, es ist ein fliegender übergang zwischen spaß und arbeit. schließlich kann ich in meinem job das tun, was irgendwie als hobby begann. ein wahrer luxus, den ich sehr zu schätzen weiß.

wo finde ich noch karten und infos?

natürlich könnt ihr einfach mal auf der seite des barcamp ruhr vorbeischauen. zudem haben neben stefan auf hinrrinde.de auch das pottblog und 50hz unter dem aspekt „das sollte ich wissen“ darüber geschrieben. daneben gibt es natürlich auch einen account auf twitter (@BarCampRuhr), der ab freitagabend über das wochenende sicherlich live berichten wird. wie überhaupt auch ein großteil der etwa 200 teilnehmer mit internetfähigen geräten ausgestattet sein wird. was tickets angeht: versucht es via facebook und twitter oder einfach die barcampruhr seite ansteuern. das gleiche gilt für übernachtungen, wobei einer der vielen sponsoren (nokia, windows phone, otto, techsmith, metro group, next, steuerung b, mixxt, medien.nrw), nämlich nokia mit der Qt WG schon mal ne nette Option bereitstellt. aber: es gibt nur 6 plätze. besser gestern als heute anmelden. und jetzt würd ich sagen: die vorfreude steigt! auf ein abwechslungsreiches und spannendes wochenende!

About Johannes Lenz

social webzopf, #corporate #social #communications @starcomgermany & @akom360 and fan of #werder