start­up ele­funds: easy online spen­den

elefunds
das start­up ele­funds arbei­tet schon mit vie­len nahm­haf­ten Orga­ni­sa­tio­nen zusam­men

die not ist groß. eigent­lich ist sie das lei­der immer. denn jeden tag, an dem wir auf­ste­hen und die nach­rich­ten ein­schal­ten und über den schluck fri­schen kaf­fe glück­lich sind, die­sen gar zele­brie­ren, hören wir, wie  die not förm­lich aus dem äther quillt. im moment sind es die regio­nen bal­kan, vor allem wohl bos­ni­en-her­ze­go­wi­na, süd­su­dan oder nige­ria. und wir? sind froh über den kaf­fe und schlur­fen auf arbeit.

ent­setz­lich!

ele­funds: war­um sind front­li­ne­shop, saturn oder car­hartt nicht dabei?

will ich da nicht auf­run­den, wenn ich online ein­kau­fe? na kla­ro. und ich hät­te es gemacht bei mei­nen ein­käu­fen, zuletzt bei front­li­ne­shopsaturn oder car­hartt. nur: da gab es kein ele­funds. jeden­falls habe ich es nicht gese­hen. und auf­grund der situa­ti­on in den genann­ten län­dern und regio­nen wäre es super gewe­sen.

die idee des star­tups aus ber­lin unter füh­rung von yan­nick son­nen­berg ist so toll wie sie schon wie­der ein­fach ist. nach anfäng­lich 2 shops neh­men inzwi­schen über 70 teil, wie gru­en­der­sze­ne ende janu­ar 2014 berich­te­te. und von mir aus kön­nen es ruhig noch mehr wer­den, etwa front­li­ne­shop, saturn oder car­hartt.

das wäre wirk­lich toll!

This is ele­funds from ele­funds on Vimeo.

ama­zon braucht grö­ße­re droh­nen!

wie soll solch ein paket nur zu sei­nem emp­fän­ger gelie­fert wer­den? per lkw? lang­wei­lig. und bestimmt nicht so effi­zi­ent wie mit einer rie­sen­droh­ne 😉

allei­ne die vor­stel­lung, die­ses paket wür­de von ama­zon mit­tels einer droh­ne auf der haus­ei­ge­nen ter­ras­se oder bal­kon abge­stellt…

und dann ist unter all der kar­to­na­ge nur eine klei­ne lam­pe. man über­las den hin­weis: fra­gi­le.

dan­ke an seanetailment und olaf für die­ses fund­stück.

social webzopf